Ausbildung für den Reiter

 

Die Feststellung, dass sehr viele Reiter, auch die fortgeschrittenen, Interesse an einer soliden Basis haben wunderte mich zunächst. Wollen wir - gleich welchen Ausbildungsstandes - nicht lieber gleich Meister sein, statt Schüler? Sind erhabene Dressurlektionen und rasante Westernmanöver nicht das, was wir reiten wollen? Wer trainiert lieber sein Pferd in Vorwärts-Abwärts-Haltung oder arbeitet an der Verfeinerung seiner Hilfen? Erstaunlicherweise nicht wenige, gerade - das möchte ich betonen - die reinen Hobbybreiter werden sich immer mehr der Wichtigkeit einer soliden Basis bewusst. Daher habe ich mich entschieden meine Schwerpunkte in der Basisarbeit zu setzen. Damit wir, wenn dies Ihr Wunsch sein sollte, leichter an den höheren Lektionen arbeiten können.


 

SHW-Equitation soll Ihnen dabei helfen Ihre Ziele zu formulieren und Ihren Weg dorthin zu finden. Ob dem neugierigen Anfänger oder dem interessierten Fortgeschrittenen ist dabei völlig gleich, genauso wie die Reitweise der Sie angehören oder die von ihnen bevorzugte Art der Ausrüstung. Sie sind als Freizeit- oder Geländereiter ebenso willkommen, wie der Fortgeschrittene, der sich auf seine ersten Turniere vorbereiten will!

 

 

 

Der Unterricht wird generell nur in Einzelstunden abgehalten. So bleibt mehr Zeit, auf individuelle Probleme einzugehen und Lösungsansätze dafür zu finden. Sollte es mit dem eigenen Pferd einmal nicht funktionieren,  stehen für diese Ausnahmefälle fein gerittene Privatpferde zur Verfügung. Aus Ihnen kann das jeweils zum "Problem" passende für den Schüler herausgesucht werden.

Ziel ist es, das Pferd je nach seiner Veranlagung korrekt reiten zu können.

 

 

Über den Reitunterricht hinaus werden in Theorie und Praxis auch Inhalte vermittelt, die im täglichen Umgang mit dem Pferd wichtig sind. Das beinhaltet nicht nur das korrekte  Führen, Anbinden, Putzen, Kenntnisse über das Sozialverhalten und dessen Bedeutung für uns, sondern auch wissenswertes über Fütterung, Haltung und Erkrankungen des Pferdes. Bei Interesse wird das gewonnene Wissen vertieft bis hin zu Gebäudebeurteilung, funktionelle Anatomie und Vererbungslehre.

 

 

 

 

Preise pro Unterrichtseinheit (ca. 45 Minuten):

 

 

mit eigenem Pferd       30,-€

 


 

Beritt pro Einheit         35,-€

 

 

ggf. zzgl. Anfahrt

 


 

 

 

 

 

Selbstverständlich ist es auch möglich, dass ich zu Ihnen komme. Die dabei anfallenden Fahrtkosten werden gesondert und nach Vereinbarung abgerechnet.